Rückblick Sommercamps und Ausblick auf die Herbstcamps 2018



Stadiontour Signal Iduna

Kaum sind die Sommerferien und somit auch unsere Ferienfussball Sommercamps vorbei, steht auch schon der Herbst vor der Tür. Wir geben euch einen kurzen Rückblick, was es diesen Sommer in unseren Camps in Deutschland und England alles zu erleben gab. Außerdem stellen wir euch unsere Herbstcamps 2018 vor, in denen ihr noch die Möglichkeit habt dabei zu sein.

Fazit der Profi- und Juniorcamps

In diesem Sommer konnte jeder Nachwuchskicker das für sich passende Camp finden. Die 8 bis 14 Jährigen Spieler kamen in unseren Juniorcamps voll auf ihre Kosten. Rund 450 Nachwuchskicker bewiesen in unseren Standorten Radevormwald, Erbach, Sigmaringen, Ingolstadt und Verden ihr Können. Währenddessen drehte sich für die 13 – 17 Jährigen in Wiehl und Bad Tölz alles um das runde Leder.
Ob in den Trainingseinheiten, beim Ajaxturnier oder Fußballtest, Fairplay und Teamgeist wurde sowohl in den Junior- als auch in den Proficamps groß geschrieben. Das abwechslungsreiche Abendprogramm mit ‚Schlag den Trainer‘ und einem Casino-Abend trug ebenfalls zu einem tollen Gruppengefüge in allen Camps bei. Durch die zeitweise sehr hohen Temperaturen in den meisten Ferienwochen war vor allem der Schwimmbadbesuch eine willkommene Abwechslung und Abkühlung.

Umzug ins Sport- und Erlebnisdorf Hachen

Für unser International Camp, unsere Mädchen Profi Camps gab es diesen Sommer kurzfristig einen neuen Standort: das Sport- und Erlebnisdort in Hachen. Dank der großen Unterstützung des Landessportbundes NRW erwarteten unsere Teilnehmer auch dort beste Bedingungen für spannende Fußballcamps. Statt dem üblichen Stadionausflug nach Mönchengladbach ging es für die Teilnehmer des International Camps und des ersten Mädchen Profi Camps jedoch nach Schalke. Die zweite Mädchen Profi Campwoche besuchte stattdessen den Signal Iduna Park von Borussia Dortmund. Das Sport- und Erlebnisdorf Hachen kam bei allen Teilnehmern gut an und uns hat viel positives Feedback erreicht. An dieser Stelle noch einmal Danke an alle Eltern und Teilnehmer.

Ferienfussball abroad – Exmouth, London, Manchester und Framlingham

Auch über die Deutsche Landesgrenze hinaus gab es diesen Sommer viel zu erleben. Die Kombination aus Fußballcamp und Sprachreise erfreute sich auch in diesem Jahr wieder großer Beliebtheit. So konnten wir gleich drei Camps mit Gastfamilienunterkunft in Exmouth anbieten. Jeweils zwei Camps fanden in Manchester und London in Colleges statt und ein Camp startete in Framlingham durch. Jeder Standort hat seinen eigenen Reiz, doch eines haben alle gemeinsam: Jede Menge Möglichkeiten Fußball zu spielen, dabei spielerisch Englisch zu lernen und die britische Kultur zu entdecken. Neben intensiven Trainingseinheiten fanden außerdem zahlreiche Freundschaftsspiele gegen einheimische Clubs statt. Mehrere Ausflüge, darunter ein Tagesausflug nach London mit Führung durch das Emirates Stadion bildeten die Highlights unserer Sprachcamps.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Eltern für diesen tollen Sommer! Einen lebendigen Einblick in die Highlights der Sommercamps mit unserem Partnerprojekt Move-It Sportcamps findet ihr in diesem Clip.

Torwarttraining auch in den Herbstcamps 2018

In Wiehl und Radevormwald fanden parallel zu den Profi- und Juniorcamps auch Camps speziell für Torhüter statt. Training in Kleingruppen, welches eigens auf die Trainingsbedürfnisse eines Torwarts abgestimmt ist. Mit neuesten Trainingsmethoden und Spaßeinheiten zur Förderung von Reaktion- und Koordination wie beim Spikeball, wurde jeder Teilnehmer an seinem individuellen Leistungsstand abgeholt und gefördert.
Aufgrund der großen Nachfrage im Sommer bieten wir euch erstmalig auch in den Herbstcamps 2018 zusätzlich zu unserem normalen Camp ein Junior Torwartcamp in Radevormwald und ein Profi Torwartcamp in Wiehl an. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt, also schnappt euch noch schnell einen Platz in unseren Torwartcamps!

Ebenfalls Teil der Herbstcamps 2018 ist das Fußballcamp in Barcelona. Neben intensiven Trainingseinheiten, einem Spanish-Schnupperkurs und Besuch des FC Barcelona Museums bildet die Besichtigung des Camp Nou Stadions ein weiteres Highlight der Reise. Entspannen können die Teilnehmer am hauseigenen Pool oder dem nahegelegenen Sandstrand.